am 4. Oktober 2015 bei den Haakern in Heimfeld

Die Stimmung in der Mannschaft war gut, was insofern bemerkenswert war, weil wir nicht alle Matches optimal gespielt haben. Wir, das waren:
Andreas als Coach mit zehn Assistenztrainern,
Jürgen als Torhüter, der sich über Mangel an Arbeit nicht beschweren konnte,
Carola (Altonativen-Torschützenkönigin), Thea, Tina und als Stützen in Angriff und Verteidigung,
Jan, Malte, Mike, Peter, Pierre und Till als Angriffsschlitzohren und Strategen in Mittelfeld und Verteidigung.
Nach einem Auftakt-Unentschieden gegen die Hanseschrubber konnten wir noch mit einem günstigen Turnierverlauf rechnen, was nach zwei Niederlagen gegen Homefielder und Beechwoodies aber nicht mehr realistisch war. - Persönliche Anmerkung: Ob der Verzehr des mir geschenkten Schokokuchens die Wende brachte, ist unklar, auf jeden Falls vielen Dank dafür. - Jedenfalls retteten wir uns mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem klaren Sieg gegen die Atemlosen in das Spiel um Platz sieben, was gegen die Rotfüchse trotz Feldüberlegenheit mit einem 1:1 und einem geteilten siebten Platz endete.

zur Übersicht